Seit September studiert Anna Winter Bachelor in Business Administration am Kleeblatt Campus – mit einem Stipendium. Die Abiturientin des Heinrich-Schliemann-Gymnasiums setzte sich gegen die anderen Bewerber durch und sicherte sich das Stipendium am privaten Hochschulcampus, das die Spielvereinigung in Kooperation mit der Kindermann GmbH ausgeschrieben hatte.

Die Spielvereinigung Greuther Fürth legt Wert auf die Förderung motivierter, lernwilliger und junger Menschen. Und so begann Ende September ein weiteres Studien-Jahr am Kleeblatt-Campus. Mit den Studienangeboten des Bachelor in Business Administration (B.A.) oder dem Master in General Management (M.A.) bietet das Kleeblatt jungen Leuten ein einzigartiges Sprungbrett, um den Einstieg in die Sportbusiness-Branche zu schaffen. Holger Schwiewagner, Geschäftsführer der Spielvereinigung, sieht es als „Teil unseres Auftrages als Fußballunternehmen“, sich nicht nur auf, sondern auch neben dem Rasen, für die Förderung und Ausbildung des Nachwuchses einzusetzen.

Und auch für Sebastian Walther, Key Account Manager der Kindermann GmbH, ist die Förderung junger Menschen eine Herzensangelegenheit: „Das ist für uns eine riesen Chance, Jugendlichen die Möglichkeit zu bieten, sich weiterzubilden. Wir können so eine Brücke zu unseren Produkten, die vor allem die digitalen Bereich in der Schule immer mehr Anklang finden, schlagen.“

In Kooperation mit dem Fürther Heinrich-Schliemann-Gymnasium, der Partnerschule des Kleeblatt Campus, vergab die SpVgg gemeinsam mit Ihrem Campus-Partner, der Kindermann GmbH, Unternehmen für Präsentations- und Konferenztechnik, zum zweiten Mal ein Stipendium an einen Abiturienten. Ausgewählt wurde Anna Winter. Die Übergabe wurde im offiziellen Rahmen des Bundesliga-Heimspiels der Spielvereinigung gegen den Hamburger SV unter Flutlichtatmosphäre auf dem heiligen Rasen – während sich die Kleeblatt-Profis nur wenige Meter hinter ihr auf den Anpfiff vorbereiteten – am 27. September von Holger Schwiewagner und Timo Meißner, Geschäftsführer der Kindermann GmbH, zelebriert.

„Ich habe mich für das Stipendium beworben, weil ich im wirtschaftlichen und sportlichen Bereich sehr interessiert bin und schon immer in die Management-Richtung gehen wollte“, erklärt Anna ihre Entscheidung. Den vielseitigen und spannenden Modulen am Kleeblatt-Campus blickt sie daher mit großer Vorfreude entgegen.