Schlagwort: SpVGG Greuther Fürth

Alumni des Kleeblatt Campus berät Fußball-Bundesligisten

Dimitrij Valiachmetov (Gründer DiVa Beratung) ist Absolvent des ersten Weiterbildung Fußball Management-Jahrgangs am Kleeblatt Campus (2014) – und gefragter Berater in der Bundesliga! Mit einem „Produkt“, das er während des Jahrs am Kleeblatt Campus entwickelt hat. Wer kann besser über den Wert der Weiterbildung sprechen als ein Absolvent? Wir haben mit ihm gesprochen!

Wie wurden Sie auf die Weiterbildung „damals“ eigentlich aufmerksam?

Ich habe auf Facebook von der Weiterbildung erfahren. Die Beschreibung, direkt bei einem Fußball-Bundesligisten eine staatlich anerkannte Weiterbildung zu absolvieren, hat mich sofort gefesselt – denn ich war schon lange auf der Suche nach einem solchen Bildungsangebot. Dazu kam noch, dass der Kleeblatt Campus in Fürth auch noch nah zu meinem Zuhause in Coburg war. Da musste ich dann einfach mehr erfahren und habe Kontakt mit dem Sportbusiness Campus-Team aufgenommen … und dann saß0 ich im September 2014 in der ersten Lehrveranstaltung überhaupt am Kleeblatt Campus.

Wenn Sie an die Weiterbildung zurückblicken, was hat Ihnen am meisten gebracht?

Die unmittelbare Nähe zur Praxis und zu den Kontakten in der Fußballbranche sind natürlich die Punkte, die unersetzlich sind und viel Wissen vermittelten. Alle Dozenten und Gastdozenten der Weiterbildung konnten mir etwas auf dem Weg geben. Das ist ein unbezahlbares Gut!

Thema Netzwerken – gibt es noch einen Austausch zwischen den Alumni?

Ab und zu gibt es noch Kontakte zu einigen Kollegen. Leider sind die Entfernung und der Alltag wie immer das Hindernis für stetigen Kontakt. Nichtsdestotrotz denke ich, dass wenn wir uns mal sehen einen super Abend verbringen werden … spätestens zum zehnten Geburtstag des Kleeblatt Campus oder so 🙂

Thema Netzwerken II – wie haben Sie vom direkten Anschluss an einen Profiverein profitiert?

Dieser Anschluss war wirklich das Ausschlaggebende an der Weiterbildung für mich – denn meine Abschlussarbeit der Weiterbildung hat Anklang bei der SpVgg Greuther Fürth gefunden. Zu dem Zeitpunkt war ich selbstständig und habe daraus ein Produkt zur Datenanalyse entwickelt. Zu diesem Zeitpunkt habe ich auch den Kontakt kennen gelernt, der mich an meine aktuelle Position gebracht hat. Das klingt jetzt alles etwas kryptisch, aber ich kann über manche Dinge nicht ganz en detail sprechen, da sie der Verschwiegenheit unterliegen.

In welcher Position arbeiten Sie aktuell? – hier ist natürlich das Projekt mit der TSG Hoffenheim sehr interessant, aber auch weiteres …

Ich bin immer noch im Bereich Online Marketing und Datenanalyse selbstständig tätig. Mit dem Produkt, das ich während der Weiterbildung entwickelt habe, berate ich die TSG 1899 Hoffenheim. in unterschiedlichen Bereichen, so dass ich meine Kenntnisse aus dem Studium und der Weiterbildung optimal verbinden kann. Meine weiteren Kunden sind aus den unterschiedlichen Branchen von Automobilindustrie bis Handwerk, sodass ich mich nicht nur mit Fußball beschäftige.

„Absolvent Weiterbildung Fußball Managers“ – war dieser Titel bzw. das Hochschulzertifikat förderlich für Ihre berufliche Karriere?

Selten muss man ja ein Zertifikat direkt vorzeigen bei der Kundengewinnung aber die Weiterbildung war eine absolute Bereicherung und das Zertifikat als Ergänzung meines Lebenslaufes absolut gut. Ich habe durch die Weiterbildung am Kleeblatt Campus meine Ausbildung komplettiert … und hätte sicherlich den ein oder anderen Kunden nicht, ohne die Weiterbildung absolviert zu haben!

Welche Empfehlung haben Sie an alle, die im Sportbusiness Fuß fassen wollen?

Ich habe die Weiterbildung und das Jahr am Kleeblatt Campus als eine super Erfahrung empfunden und würde es jedem empfehlen, der in die Sportwelt möchte. Am Kleeblatt Campus sind enorm viele Menschen tätig, die jedem Absolventen helfen möchten. Und wer sich für die Weiterbildung entscheidet, der sollte immer für neue Bereiche und Erfahrungen offen sein, denn nur so kommt man zu den Gelegenheiten, die einen weiterbringen.

 

Studieren am Kleeblatt Campus Titelthema des Kleeblatt Magazins

Das erste Heimspiel der Saison brachte der SpVgg Greuther Fürth einen historischen 5:1 Derbysieg. Beim zweiten Heimspiel gegen den FC St. Pauli gibt es abseits des Fußballplatzes auf jeden Fall auch Bahnbrechendes: Studieren am Kleeblatt Campus ist Titelthema des „Kleeblatt Magazin“, dem Stadionmagazin der Fürther. Ein solches Schwerpunktthema in einem Fan-Magazin gab es bislang auch noch nie.

Vom Hinweis auf dem Cover auf „Lernen bei den Profis“ über den großen Leitartikel über mehrere Seiten, in dem Kleeblatt-Geschäftsführer Holger Schwiewagner ebenso zu Wort kommt wie natürlich SPORTBUSINESS CAMPUS Geschäftsführerin Kathrin Lehmann, bis hin zu diversen Interviews mit Profis, die sich für Studium und Weiterbildung am Kleeblatt Campus interessieren u.v.m. ist das Heft gefüllt mit Bildungsthemen. Und sogar der abschließende Cartoon auf der letzten Seite widmet sich augenzwinkernd dem ersten privaten Hochschulcampus bei einem Fußball Bundesligisten.

Das Stadionmagazin können Interessierte jederzeit über den Kleeblatt-Oblineshop bestellen.

Stipendium für Weiterbildung am Kleeblatt Campus vergeben

Wir freuen uns sehr: Der erste Stipendiat des Kleeblatt Campus der SPORTBUSINESS CAMPUS GmbH und der SpvGG Greuther Fürth steht fest! Manuel Gutbier von der DJK Concordia Fürth hat heute im Stadion am Laubenweg die Urkunde für sein Stipendium erhalten – aus den Händen von SpVgg Gruther Fürth-Geschäftsführer Holger Schwiewagner und dem Bürgermeister der Stadt Fürth Markus Braun.

Im Rahmen des Fürther Sportgesprächs am 23. Juli wurde den Vereinen in Fürth und deren Mitgliedern das Angebot gemacht sich für ein Stipendium zu bewerben. Manuel Gutbier von der DJK Concordia Fürth ist der Glückliche, der das Stipendium erhalten hat.

Gutbier ist seit zwanzig Jahren Mitglied der DJK und war im Jahr 2007 an der Neugründung der Badmintonabteilung beteiligt. Mit dem Stipendium will das Kleeblatt den Breitensport und Vereine in der Region fördern.

„Ich finde es lobenswert, dass sich die Spielvereinigung für den Breitensport generell und vor allem für die anderen Vereine in Fürth so einsetzt und so Weiterbildungsmöglichkeiten schafft. Das Kleeblatt zeigt damit ein weiteres Mal, dass man nicht nur auf den eigenen Vorteil schielt, sondern sich auch für die Stadt und die Bürger massiv einsetzt. Es ist großartig zu sehen, dass der Verein sich als fester Teil unserer Gesellschaft sieht und auch bedacht ist, immer wieder der Gesellschaft etwas zurückzugeben. Dafür möchte ich mich beim Verein ganz herzlich bedanken.“, so Bürgermeister Markus Braun.

Willkommen am Kleeblatt Campus, Manuel! Wir freuen uns auf den Start mit dir am 19. September!

 

 

kicker berichtet über Kleeblatt Campus

Unsere Leseempfehlung in der Woche vor dem Start der 2. Bundesliga: die Montagsausgabe des kicker Sportmagazins (Nr. 62, 28. Juli 2014) mit einem großen Artikel über die SPORTBUSINESS CAMPUS GmbH, den Kleeblatt Campus bei der SpVgg Greuther Fürth und natürlich vor allem B.A.-Studium und Weiterbildungen zum Fußball Manager oder Sportbusiness Manager.

Zu finden ist der Artikel – DANKE AN DIE REDAKTION – ab Seite 80 in der Rubrik „kicker Business“. Das passt ja auch bestens!

Da wir die Arbeit von Journalisten schätzen, scannen wir hier den Bericht nicht ein – wir hoffen, dein Interesse so weit geweckt zu haben, dass du dir das Magazin kaufst!

Auf ein Wort mit Prof. Dr. Peter Dohm, Institutsdirektor Steinbeis Business Academy

Die Steinbeis Business Academy ist Bildungspartner des SPORTBUSINESS CAMPUS. Institutsdirektor Prof. Dr. Peter Dohm überzeugt die Idee von „Studying where the heart of sport beats“ voll und ganz:

„Die Verbindung von Wissenschaft und Spitzensport hat uns sofort begeistert. Studiengänge und Weitbildungen an den Sportstätten durchzuführen, und die Sportler, Vereinsmitarbeiter und Sportinteressierte direkt vor Ort zu unterrichten, ist ein völlig neues Konzept. Wir freuen uns, zusammen mit der SPORTBUSINESS CAMPUS GmbH, den Fußball-Bundesligisten SpVgg Greuther Fürth als ersten Partner gewonnen zu haben.“

SPORTBUSINESS CAMPUS TV: Helmut Hack im Interview

Wir haben den Präsidenten unseres Fußball-Partners SpVgg Greuther Fürth, Helmut Hack, natürlich auch für „SPORTBUSINESS CAMPUS TV“ interviewt – vielen Dank an die Unterstützung von „Kleeblatt TV“!

Und da Bilder mehr als viele geschriebene Worte sagen, empfehlen wir direkt den Beitrag über die Philosophie von „Studieren am Kleeblatt Campus“, warum die Spielvereinigung optimal zur SPORTBUSINESS CAMPUS Philosophie passt, wo Studium und Weiterbildungen am Kleeblatt Campus stattfinden und warum gerade der Fußball optimal ausgebildete Teamplayer braucht:

Fotoshooting SPORTBUSINESS CAMPUS bei der SpVgg Greuther Fürth

Ein Heimspiel bei strahlendem Sonnenschein, Hochspannung im Kampf um den Aufstieg und weniger als zwei Monate  bis zur Eröffnung des Kleeblatt Campus – genau der richtige Zeitpunkt für ein Fotoshooting des SPORTBUSINESS CAMPUS in der Trolli Arena, dem Stadion der SpVgg Greuther Fürth.

Slider-Unterseite6Mit freundlicher Unterstützung der Pressestelle der SpVgg Greuther Fürth war die Akkreditierung reine Formsache, das Überzieh-Leibchen für den Innenraum sofort angelegt und dann der Fokus auf scharf gestellt.

Fast alle Fotos, die Sie auf dieser Website und auch in den Druck-Materialien des SPORTBUSINESS CAMPUS sehen, sind während gerade einmal 90 Minuten entstanden. Na  ja, eigentlich ca. 87 Minuten sogar nur. Denn zwei Mal musste ausführlich gejubelt werden:

Bei den zwei Toren der Kleeblätter zum 2:1 Sieg über Erzgebierge Aue.

Herzlichen Dank an den SPORTBUSINESS CAMPUS-Fotografen Jürgen Petzoldt für die perfekte Unterstützung.

SPORTBUSINESS CAMPUS und SpVgg Greuther Fürth

  • „Studieren am SPORTBUSINESS CAMPUS bedeutet für mich die Leidenschaft für den Sport, meine Arbeit als Trainerin und ein wirtschaftswissenschaftliches Studium mit praxisnahen Inhalten zu verbinden, ohne Abstriche machen zu müssen. Die Nähe zum Fußball bietet ein starkes Netzwerk und somit bestmögliche Chancen für die Zeit nach dem Studium.“

    Neele Rheinländer, Bachelor-Absolventin und Master-Studentin

  • „Dass die Abschlüsse staatlich anerkannt sind, macht die Ausbildung komplett rund – aus diesem Grund habe ich mich nach meinem bereits abgeschlossenen Bachelor-Studium der Sportökonomie für den Master in General Management am SPORTBUSINESS CAMPUS entschieden.“

    Nadine Keßler, Master-Absolventin, UEFA Head of Women‘s Football und FIFA-Weltfußballerin 2014

  • „Ich studiere gerne am SPORTBUSINESS CAMPUS, da ich so die berufliche Praxis mit erstklassiger Theorie von Dozierenden aus dem Sportbusiness verbinden kann.“

    Tim Camehl, Bachelor-Absolvent

  • "Die inhaltliche und örtliche Nähe zur Bundesliga machen das Studium einzigartig und besonders. Jede Präsenzphase ist ein neues und spannendes Erlebnis zugleich. Am SPORTBUSINESS CAMPUS werden Geschichten geschrieben, die als Erinnerungen im Kopf bleiben."

    Florian Frenz, Bachelor-Absolvent

  • "Ich studiere am SBC, weil ich auf Grund einer Verletzung keinen Leistungssport mehr aktiv betreiben kann, der SBC mir aber dank der geballten Kompetenz der Dozenten, der Kommilitonen und der einzigartigen Location ein Stück von dem zurück geben kann was mir fehlt."

    Pascal Vorderbrügge, Bachelorstudent

Termine 2021 / 2022

Bachelor Management

Studienbeginn: 23. September 2022
Bewerbungsphase: 15. Dezember 2021 - 1. August 2022

Fußball Manager

Präsenzphase 1:
Ort: Arena Campus

Mi, 13.10. – Sa, 16.10.2021

Präsenzphase 2:
Ort:
Kleeblatt Campus
Mi, 03.11. – Sa, 06.11.2021

Präsenzphase 3: 
Ort: VfL Campus 
Mi, 09.02. – Sa, 12.02.2022

Anmeldung: Weiterbildung läuft momentan

Nachhaltigkeitsmanagement Sport

Ort: VfL Campus
Präsenzphase 1:
3 Tage: Do, 23. – Sa, 25. Juni 2022

Präsenzphase 2:
3 Tage: Do, 22. – Sa, 24. September 2022

Anmeldeschluss: Weiterbildung läuft momentan.

eSports Basic Manager

Kleeblatt Campus:
tba
eSports Basic Manager

Telefonische Studienberatung

Jeden Dienstag von 17:00 – 18.30 Uhr
oder nach Vereinbarung - gerne auch abends
+49 (0)89 – 45248482

Studium im Stadion

DER Bildungscampus in den Business Areas der modernsten Bundesliga-Stadien.

UNSER MOTTO IST PROGRAMM: Die Lehrveranstaltungen finden in den VIP-Logen und Funktionsräumen der MERKUR SPIEL-ARENA in Düsseldorf, sowie der weiteren Sportarenen der Sportstadt (PSD Bank Dome, Mitsubishi Electric Hall, …), des Sportpark Ronhof I Thomas Sommer in Fürth und der Volkswagen Arena in Wolfsburg statt.

Zudem wird ein Modul im Studienprogramm General Management im Ausland unterrichtet – z.B. in Manchester bei Manchester United, Manchester City, am ETIHAD Campus – Alle Studierenden absolvieren mindestens ein Präsenzwochenende an den Partnercampus in München, in Berlin oder einer anderen Top-Sportlocation.

Möchten Sie mit einem unserer Studierenden sprechen,
oder eine telefonische Studienberatung?

Bei unserer telefonischen Studienberatung nimmt sich die Akademische Leitung ausführlich Zeit für Sie.

+49 (0)89­ ­452 ­48­ 48 2​

Jeden Dienstag von 17:00 – 18.30 Uhr oder nach Vereinbarung

Partner des SPORTBUSINESS CAMPUS

Rückrufanfrage

Du hast Fragen rund um Dein Fernstudium? Hinterlasse uns einfach Deine Kontaktdaten und vereinbare einen unverbindlichen Rückruf zu Deinem Wunschzeitpunkt. Wir freuen uns darauf, Dich bei Deinem Plan für die Zukunft zu unterstützen. (Montag-Freitag von 8-20 Uhr, Samstag von 9-17 Uhr)


    9 - 2 = ?

    Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen.


    *Pflichtfelder

    Schreiben Sie uns!

    Sie hast Fragen rund um das Studienprogramm? Hinterlassen Sie uns einfach Ihre Kontaktdaten und vereinbaren Sie einen unverbindlichen Rückruf zu Ihem Wunschzeitpunkt. Wir freuen uns darauf, Sie bei Ihren Plänen für die Zukunft zu unterstützen. (Montag-Freitag von 8-20 Uhr, Samstag von 9-17 Uhr)


      6 + 1 = ?

      Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen.

      *Pflichtfelder

      Vielen Dank für Ihre Nachricht.

      Wir werden uns so bald wie möglich bei Dir melden.

      Wenn Du uns einen Wunschtermin genannt hast, werden wir versuchen ihn möglich zu machen,oder Dir einen Ausweichtermin anzubieten.