John Bender (24) ist ein Schiedsrichternachwuchstalent und hat gerade den Master of Arts in General Management am SPORTBUSINESS CAMPUS abgeschlossen. Hauptberuflich arbeitet er im Controlling bei einem Start-Up. Während des Studiums baute er sein persönliches Netzwerk aus und konnte dank der flexibel planbaren Präsenzwochenenden seine Karriere voranbringen.

Das Bild zu diesem Blog zeigt John Bender im Pressekonferenzraum von Manchester City während der Auslandsreise der Masterstudierenden 2019.

Hey John, wie läuft dein Schiedsrichterjob?

Es macht sooo viel Spaß. Derzeit bin ich Schiedsrichter in der Oberliga Baden-Württemberg und der A-Junioren/ U19-Bundesliga. Nach der längeren Coronapause will ich jetzt möglichst schnell gute Leistungen und Ergebnisse in den Spielklassen zeigen. Neue Spielklassen sind da natürlich immer eine besondere Herausforderung. Vor allem macht mir die Tätigkeit als Spielleiter auf dem Platz aber einfach großen Spaß.

Du bist jetzt durch mit deinem Masterstudium. Was hat es dir gebracht?

So viel kann ich hier gar nicht aufzählen (lacht). Der Masterstudiengang hat es mir ermöglicht, meine Kenntnisse in den verschiedenen Modulen zu vertiefen. Die Abwechslung zwischen den Präsenzveranstaltungen und auch der direkte Kontakt zu den Dozenten bringt jeden weiter. Man kann sich so einfach ein gutes Netzwerk aufbauen. Bei den Hausarbeiten muss man dann eigenverantwortlich Leistung zeigen, was durch die gute Vorbereitung immer machbar ist. Durch die regelmäßigen Projektarbeiten neben dem Arbeitsalltag habe ich mich besonders im Bereich Zeitmanagement und wissenschaftliches Arbeiten weiterentwickelt. Ein besonderes Highlight war die Masterreise nach Manchester. Daher stammt auch das Bild von oben.

Und wie geht es für dich nun beruflich weiter?

Beim gleichen Arbeitgeber, aber nur mit sehr viel mehr Wissen und Kompetenz. Ich bin im Controlling der BrakeForceOne GmbH (Tochtergesellschaft der ZF Friedrichshafen AG) tätig. Ich habe gemerkt, dass mich dieser Bereich besonders interessiert und mir die Arbeit Spaß macht. Habe bereits meinen Bachelor dual in diesem Unternehmen gemacht, wodurch ich schon fast seit Gründung des Startups dabei bin.

Total klasse! Wir bleiben in Kontakt und wünschen dir weiterhin viel Erfolg!