Anna Winter (Alumna) – „Das Stadion ist deine Uni. Ein unglaubliches Gefühl!“

In diesem Jahr hat Anna Winter ihren Abschluss gemacht und ihre Bachelorarbeit über Public Relations und Eventmarketing in Nonprofit-Organisationen geschrieben. Die 21-Jährige bekam für das Studium ein Stipendium vom Kleeblatt Campus. Während des Studiums schaute sie auch regelmäßig u.a. am Arena Campus in Düsseldorf vorbei. Im Gespräch spricht sie über die Studienzeit und das Studentenleben.

Du hast in diesem Jahr deinen Bachelor abgeschlossen. Wie war das Studium für dich?

Das Studium war für mich eine unvergessliche Zeit. Es ist eine sehr wertvolle und einzigartige Erfahrung, die sowohl aus dem Studium selbst besteht, also den Vorlesungen und den zusätzlichen Angeboten, als auch den zusätzlichen Erfahrungen die ich durch Praktika in der Sportbranche und weitere Jobs gesammelt habe. Ich persönlich merke selbst, wie ich mich in diesen drei Jahren in sämtlichen Bereichen weiterentwickelt habe. Durch das Studium habe ich nicht nur inhaltlich unglaublich viel gelernt, sondern auch einiges an Lebenserfahrung gesammelt.

Du hast vor drei Jahren das Stipendium am Kleeblatt Campus in Fürth gewonnen. Im Interview danach hast du gesagt: „Ich habe mich für das Stipendium beworben, weil ich im wirtschaftlichen und sportlichen Bereich sehr interessiert bin und schon immer in die Management-Richtung gehen wollte.“

Das, was ich vor ca. genau drei Jahren gesagt habe, hat sich zu 100% in die Realität umgesetzt und mein Ziel im Management zu landen ist immer noch sehr großgeschrieben.

Sport- und Wirtschaftsinteressierte sollten sich auf jeden Fall bewerben, da der perfekte Mix aus betriebswirtschaftlichen Grundlagen, Marketing, Finanzen, Event etc. in Bezug auf die Sportbranche gelehrt wird. Durch die breite Auffächerung der Module finden alle Studierende Bereiche, die einem besonders liegen und interessieren. Ganz abgesehen davon ist das Klima im Studium unter den Studierenden aber auch zu den Dozierenden einzigartig.

Wie geht es jetzt für dich weiter? Bleibst du im Sportbusiness? 

Ich habe nun mein Master Studium in Innsbruck begonnen. Der Studiengang nennt sich Organization Studies. Dieser ist nicht mit dem Sportbusiness verknüpft, aber trotzdem habe ich danach vor, in der Sportbranche zu arbeiten und wieder in den Sportbusiness zu gehen. Durch den aktuellen Masterstudiengang mit der Kombination des Bachelors im Sportbusiness möchte ich mir eine ideale Grundlage für die Arbeitswelt schaffen, in der es mir durch den Bachelor und Arbeitserfahrung ermöglicht wird, in die Sportbranche einzusteigen.

Wie würdest du den Arena Campus in Düsseldorf beschreiben? 

Mein „Heimatcampus“ war der Kleeblatt Campus in Fürth. Meine Besuche am Arena Campus sind mir aber auch absolut in Erinnerung geblieben. Zum einen, weil ich einfach einen kleinen Teil in dem riesigen Stadion als „meine Uni“ bezeichnen konnte. Hier musste ich erstmal den richtigen Weg zu den Vorlesungsräumen (den VIP-Logen!) finden. Hat man aber einmal seinen Platz gefunden ist es zum anderen ein unglaubliches Gefühl von einem Profi im Sportbusiness doziert zu werden, mit Blick auf das Spielfeld und die gegenüberliegende Tribüne.

Was hat dich an den letzten drei Jahren am meisten beeindruckt?

Am meisten hat mich beeindruckt, dass man so unglaublich viel gelernt hat, obwohl im Schnitt nur einmal im Monat für zwei drei Tage Vorlesung war. Durch die Hausarbeiten konnte man sich so viel Wissen selbst aneignen und zwar genau das, was einen auch interessiert. Ich finde das Konzept des Studiums sehr einzigartig und ein bisschen bewundernswert, dass ich auf diese Art und Weise unglaublich viel gelernt habe, ohne fünf Tage die Woche in überfüllten Hörsälen zu sitzen. Auch das Netzwerk, das ich mir durch das Studium und damit zusammenhängende Veranstaltungen aufgebaut habe, ist für mich zum heutigen Zeitpunkt nicht mehr wegzudenken. Durch die Dozierenden aus der Sportbranche ist man nicht nur in der Theorie ganz nah am Sport, sondern auch in der Praxis. Aber auch der Zusammenhalt unter uns Studierenden macht einiges aus. Da wir eigentlich in ganz Deutschland verteilt sind, sehen wir uns immer nur zu den Vorlesungen. Aber trotzdem hatten und haben wir immer noch Kontakt und unterstützen uns in sämtlichen Bereichen, ob für die Uni, geschäftlich oder bei privaten Angelegenheiten. Uns wurde immer eingetrichtert wie wichtig das Netzwerk sei. Und ja, das ist es! Das kann ich nach drei Jahren voll und ganz bestätigen.

Wie ist denn das Studentenleben am SBC?

Da immer ein Teil der Studierenden während der Vorlesungen in einer anderen Stadt war, haben meist die „Einheimischen“ etwas organisiert. Ob wir nur essen waren, uns einfach nur die Stadt angeschaut haben oder doch mal feiern waren, war ganz unterschiedlich, aber meistens war von allem etwas dabei! Dadurch, dass man sich nur einmal im Monat sieht, hat man sich unglaublich viel zu erzählen und unternimmt gerne was. Vor allem wenn man selbst in einer anderen Stadt ist, ob Düsseldorf, München, Berlin, Wolfsburg oder Fürth, es ist immer toll wo anders unterwegs zu sein und auch so das private Netzwerk zu erweitern. Auch haben wir oft die Fußballspiele nach den Vorlesungen angeschaut, für die uns die Karten gestellt wurden und was in einer sportbegeisterten Truppe ein cooles Event ist.

Viel Erfolg für deinen Master und deinen Einstieg in das Sportmanagement!

Anna Winter studiert nicht nur das Sportmanagement, sondern ist auch selber gerne sportlich unterwegs.

 

  • „Studieren am SPORTBUSINESS CAMPUS bedeutet für mich die Leidenschaft für den Sport, meine Arbeit als Trainerin und ein wirtschaftswissenschaftliches Studium mit praxisnahen Inhalten zu verbinden, ohne Abstriche machen zu müssen. Die Nähe zum Fußball bietet ein starkes Netzwerk und somit bestmögliche Chancen für die Zeit nach dem Studium.“

    Neele Rheinländer, Bachelor-Absolventin und Master-Studentin

  • „Dass die Abschlüsse staatlich anerkannt sind, macht die Ausbildung komplett rund – aus diesem Grund habe ich mich nach meinem bereits abgeschlossenen Bachelor-Studium der Sportökonomie für den Master in General Management am SPORTBUSINESS CAMPUS entschieden.“

    Nadine Keßler, Master-Absolventin, UEFA Head of Women‘s Football und FIFA-Weltfußballerin 2014

  • „Ich studiere gerne am SPORTBUSINESS CAMPUS, da ich so die berufliche Praxis mit erstklassiger Theorie von Dozierenden aus dem Sportbusiness verbinden kann.“

    Tim Camehl, Bachelor-Absolvent

  • "Die inhaltliche und örtliche Nähe zur Bundesliga machen das Studium einzigartig und besonders. Jede Präsenzphase ist ein neues und spannendes Erlebnis zugleich. Am SPORTBUSINESS CAMPUS werden Geschichten geschrieben, die als Erinnerungen im Kopf bleiben."

    Florian Frenz, Bachelor-Absolvent

  • "Ich studiere am SBC, weil ich auf Grund einer Verletzung keinen Leistungssport mehr aktiv betreiben kann, der SBC mir aber dank der geballten Kompetenz der Dozenten, der Kommilitonen und der einzigartigen Location ein Stück von dem zurück geben kann was mir fehlt."

    Pascal Vorderbrügge, Bachelorstudent

Termine 2021 / 2022

Bachelor Management

Studienbeginn: 23. September 2022
Bewerbungsphase: 15. Dezember 2021 - 1. August 2022

Fußball Manager

Präsenzphase 1:
Ort: Arena Campus

Mi, 13.10. – Sa, 16.10.2021

Präsenzphase 2:
Ort:
Kleeblatt Campus
Mi, 03.11. – Sa, 06.11.2021

Präsenzphase 3: 
Ort: VfL Campus 
Mi, 09.02. – Sa, 12.02.2022

Anmeldung: Weiterbildung läuft momentan

Nachhaltigkeitsmanagement Sport

Ort: VfL Campus
Präsenzphase 1:
3 Tage: Do, 23. – Sa, 25. Juni 2022

Präsenzphase 2:
3 Tage: Do, 22. – Sa, 24. September 2022

Anmeldeschluss: Weiterbildung läuft momentan.

eSports Basic Manager

Kleeblatt Campus:
tba
eSports Basic Manager

Telefonische Studienberatung

Jeden Dienstag von 17:00 – 18.30 Uhr
oder nach Vereinbarung - gerne auch abends
+49 (0)89 – 45248482

Online-Infotage:

Mo, 11.7.2022, 12.00 - 13.00 Uhr
Mo, 18.7.2022, 12.00 - 13.00 Uhr

Anmeldung unter: info@sportbusinesscampus.de

Studium im Stadion

DER Bildungscampus in den Business Areas der modernsten Bundesliga-Stadien.

UNSER MOTTO IST PROGRAMM: Die Lehrveranstaltungen finden in den VIP-Logen und Funktionsräumen der MERKUR SPIEL-ARENA in Düsseldorf, sowie der weiteren Sportarenen der Sportstadt (PSD Bank Dome, Mitsubishi Electric Hall, …), des Sportpark Ronhof I Thomas Sommer in Fürth und der Volkswagen Arena in Wolfsburg statt.

Zudem wird ein Modul im Studienprogramm General Management im Ausland unterrichtet – z.B. in Manchester bei Manchester United, Manchester City, am ETIHAD Campus – Alle Studierenden absolvieren mindestens ein Präsenzwochenende an den Partnercampus in München, in Berlin oder einer anderen Top-Sportlocation.

Möchten Sie mit einem unserer Studierenden sprechen,
oder eine telefonische Studienberatung?

Bei unserer telefonischen Studienberatung nimmt sich die Akademische Leitung ausführlich Zeit für Sie.

+49 (0)89­ ­452 ­48­ 48 2​

Jeden Dienstag von 17:00 – 18.30 Uhr oder nach Vereinbarung

Partner des SPORTBUSINESS CAMPUS

Rückrufanfrage

Du hast Fragen rund um Dein Fernstudium? Hinterlasse uns einfach Deine Kontaktdaten und vereinbare einen unverbindlichen Rückruf zu Deinem Wunschzeitpunkt. Wir freuen uns darauf, Dich bei Deinem Plan für die Zukunft zu unterstützen. (Montag-Freitag von 8-20 Uhr, Samstag von 9-17 Uhr)


    7 - 5 = ?

    Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen.


    *Pflichtfelder

    Schreiben Sie uns!

    Sie hast Fragen rund um das Studienprogramm? Hinterlassen Sie uns einfach Ihre Kontaktdaten und vereinbaren Sie einen unverbindlichen Rückruf zu Ihem Wunschzeitpunkt. Wir freuen uns darauf, Sie bei Ihren Plänen für die Zukunft zu unterstützen. (Montag-Freitag von 8-20 Uhr, Samstag von 9-17 Uhr)


      6 * 3 = ?

      Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen.

      *Pflichtfelder

      Vielen Dank für Ihre Nachricht.

      Wir werden uns so bald wie möglich bei Dir melden.

      Wenn Du uns einen Wunschtermin genannt hast, werden wir versuchen ihn möglich zu machen,oder Dir einen Ausweichtermin anzubieten.

      Online-Infotage

      Jetzt zur Online-Infoveranstaltung anmelden:

      Wir senden Ihnen die Zugangsdaten
      zum Infotag vorab per Email zu.